Niemand hätte es noch vor einem Jahr für möglich gehalten, dass sich unsere Master-Mannschaft (Foto mitte vL: Ch. Hinterwinkler, L. Stammberger, K. Skrzydel) an die Spitze in Deutschland katapultiert. Mit einem sensationällen Ergebnis von 1868 Ringen und einem neuen Deutschen Rekord landete unser team auf dem ersten Platz der Deutschen Meisterschaft in Berlin. Ebenfalls individuell konnten sich unsere Schützen im Vordergrund sehr gut behaupten. Ludwig Stammberger gewann mit zwei persönlichen Rekorden und gesamt herforragenden 643 Ringen die Bronzemedaille. Krzysztof Skrzydel folgte ihm auf Platz 4 mit 634 Ringen und Christoph Hinterwinkler wurde 46. mit 591 Ringen.

Der Erfolg kommt für Insider allerdings nicht ganz überraschend. Zwar hat auch im Verein niemand mit einem solch großartigen Erfolg gerechnet aber eine der vorderen Plätze in der Mannschaftswertung hielten die BSC'ler als sehr realistisch. Besonders nach der letzten Turnierergebnissen und andauernder guten Form aller drei Teammitglieder dürfte so mancher davon geträumt haben. 
Für BSC Mühldorf ist es bisher der größte Triumph einer Mannschaft in der Vereinsgeschichte.
Dieser Erfolg ist wie Wind auf die Segel für die Vereinsführung bei der neuen, sportlichen Ausrichtung des Vereins. In den kommenden Jahren möchte BSC auch in anderen Klassen, insbesondere im Jugendbereich punkten. Ob die bereits laufende intensive Jugendarbeit Früchte tragen wird, wird sich bald zeigen. Der BSC ist auf jeden Fall auf einem guten Weg sich zukünftig in der regionalen und überregionalen Bogenelite zu etablieren.

Fotos / Video Siegerehrung / Zeitungsbericht