Das Maiturnier in Ergolding gehört fast jedes Jahr zu solchen, zu den man mit vollgepackter Tasche mit Kleidung für jedes Wetter anreisen soll.
Auch heuer stand für manche Schützen die Entscheidung an dem Turnier teilzunehmen auf der Kippe. Etwa 20 Schützen haben aufgrund der Wetterprognosen auf den Start verzichtet und sind gar nicht angereist. Einige gaben während des Turniers wetterbedingt vorzeitig auf. Unsere mutigen Schützen (Foto) hielten jedoch allesamt bis zum Ende aus.

Das wurde mit drei Podiumsplätzen belohnt. Krzysztof Skrzydel siegte wie im Vorjahr in der Masterklasse, Dinah Tan Vrolijk belegte den dritten Rang in der Damenklasse und das BSC-Team (Dinah T. Vrolijk, Ch. Hinterwinkler, K. Skrzydel) wurde zweiter in der Mannschaftswertung. 
Christoph Hinterwinkler hat sich zudem bei seinem ersten WA-Turnier den ersten Stern mit 1012 Ringen erkämpft. Mark Vrolijk, der ebenfalls bei einem WA-Turnier debütierte kann durchaus auch mit einem persönlichen Rekord auf der 30m-Distanz zufrieden sein. Gaby Nagy, der am meisten mit den starken Winden auf der 90m-Distanz zu kämpfen hatte, konnte sich nach der Mittagspause gestärkt zeigen und erzielte persönliche Rekorde auf der 50m und 30m Distanzen und schließlich auch in der gesamten Wertung über alle Distanzen. Mit den 3 Rekorden verdrängte er den Michael Haberger vom 6. Platz in der Vereinscupwertung.