Mit sechs gewonnenen Begegnungen verteidigte unsere zweite Mannschaft erfolgreich den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksklasse Süd. Lediglich das letzte Match gegen das Team aus Grabenstätt ging an den späteren Liga-Meister. Mit einem Durchschnitt von über 200 Ringe pro Partie darf man recht zufrieden über den Verlauf des Wettbewerbs sein. In der kommenden Saison wird BSC Mühldorf aufgrund der guten Leistungen und der breiten Auswahl na neuen, vielversprechenden und jungen Schützen voraussichtlich mit einer weiteren Mannschaft an den Start gehen. 

Ergebnisse 2. Wettkampftag

Fünf gewonnene Matches reichten unserer ersten Mannschaft um sich an die Tabellenspitze der Bezirksliga Oberbayern zu schieben. BSC gewann die Wertung punktgleich, allerdings dank der konstant guten Leistung mit deutlich besseren Gesamtringzahl als der zweitbeste Konkurent aus Raubling. 
Raubling konnte unsere Mannschaft im letzten Match bezwingen, was aber auf die Gesamtwertung keinen Einfluss mehr hatte.
Die zweite Niederlage verzeichnete unser Team gegen die tagesbeste Mannschaft aus Olching, die an dem Tag sechs Begegnungen für sich entscheiden konnte. 
BSC Mühldorf ist somit in die nächsthöhere Oberliga aufgestiegen und möchte gleich um einen direkten Aufstieg in die Bayernliga kämpfen.

Ergebnisse 2. Wettkampftag

38 Schützen und Schützinnen haben sich für die Vereinsmeisterschaft am vergangenen Sonntag angemeldet. Einige konnten krankheitsbedingt nicht teilnehmen. Dennoch war die Kapazität der Schießhalle fast bis auf den letzten Platz ausgelastet.

Unter den 33 Teilnehmer fanden sich erfreulicherweise 15 Schüler, Jugendliche und Junioren.
Es wurden einige gute Ergebnisse erzielt und dabei viele persönliche Rekorde gebrochen. Unter den, die eigene persönliche Marke verbessern konnten fanden sich Nadja Deutinger und Christina Stanzel in der weiblichen Jugendklasse, Adrian Beer in der Schülerklasse A sowie Lorenz Hermannstädter und Jakob Luca in der männlichen Jugendklasse. Natascha Artinger überraschte bei der Juniorinnen mit einem sehr guten Ergebnis von 433 Ringen und einer Steigerung von über 100 Ringen gegenüber der letzten Trainingsleistungen.

554 Ringe reichten dem Krzysztof Skrzydel (Foto) um sich den zweiten Platz in der Recurve-Masterklasse bei der Bayerischen Meisterschaft in Augsburg zu sichern. Mit dem Ergebnis hat er sich sicher für die Deutsche Meisterschaft im März in Hof qualifiziert. Ludwig Stammberger, der mit 542 Ringen den 10. Platz belegte, muss noch um die Qualifikation bangen und die offizielle Veröffentlichung der Zulassungszahlen abwarten.
Für Gabriel Nagy (Schützenklasse) und Simon Stammberger (Jugendklasse) endete an dem Wochenende die Meisterschaftsrunde in dieser Hallensaison.
Gaby belegte mit 520 Ringen den 46. Platz und Simon mit 490 Ringen wurde 18er.