Krzysztof Skrzydel gewinnt die Deutsche Meisterschaft in Wiesbaden

Achtzehn Jahre ist es her, dass die Deutsche Meisterschaft beim Mühldorfer Bogensport Club gefeiert wurde. Damals siegte die, bis jetzt erfolgreichste Schützin in der Vereinsgeschichte Sabine Striegl in der Juniorenklasse. Zuvor holte sich den Titel der aktuelle Sportleiter des Vereins Michael Haberger in der Jugendklasse.

Krzysztof Skrzydel begann seine Abenteuer mit dem Bogen erst viel später mit 41 Jahren. Schnell wurde ihm jedoch klar, dass er nicht nur als Freizeitschütze diese wunderbare, mystische Sportart betreiben möchte. Vom Jahr zu Jahr steigerte er nicht nur seine sportlichen Fähigkeiten, sondern auch seine persönlichen Ziele. So gehört er bereits seit mehreren Jahren zu bayerischen und deutschen Spitze in der Masterklasse des olympischen Bogen. Der ganz große Wurf ist ihm aber noch nie gelungen.
In der Hessischen Landeshauptstadt sollte es aber anders kommen. Das dort herrschende heißes Wetter und vor allem der böige Wind sind nicht gerade die beliebtesten Zustände für Bogensportler. Für Krzysztof jedoch aufgrund seines sehr starken Bogens ein entscheidender Vorteil. Ein schneller Pfeil ist weniger windanfällig besonders auf längere Distanzen wie die 60m in der Masterklasse. 
Von Beginn an gelang es ihm das Konkurrenzfeld hinter sich zu lassen. Nach 12 geschossenen Pfeilen führte er bereits mit 5 Ringen Vorsprung, den er bis zu Ende der ersten Runde auf komfortable 9 Ringe ausbauen konnte. Zu Beginn der zweiten Runde wurde es allerdings nochmal spannend als sich der Abstand zu den Verfolgern bis auf 1 Ring verringerte. Krzysztof konnte jedoch die Nerven behalten und den Abstand zum Ende des Wettkampfes auf souveräne 8 Ringe ausbauen. Keinem seiner 85 Konkurrenten war es somit gelungen den Vorsprung aufzuholen sodass Krzysztof mit 639 Ringen mit einem Start-Ziel-Sieg die Meisterschaft gewinnen konnte.

Dieser wunderbare Erfolg wird nicht nur der sportlichen Entwicklung des BSC Mühldorf weiteren Auftrieb geben und einen Aufbau einer Sportgruppe im Schüler und Jugendbereich forcieren. Wer den sportlichen Werdegang des Vereins verfolgen und viele interessante Informationen über Bogensport in Mühldorf einholen möchte, kann dies im Internet unter www.bsc-muehldorf.de tun.

Foto: DM Sieger Masterklasse: (v.L.) Dieter Dehnert, Krzysztof Skrzydel, Norbert Felder

 

Viele Erfolge beim internationalen World Archery Turnier in Landau an der Isar

Es ist schon lange her, dass so viele Mühldorfer Bogenschützen bei einem international rekordberechtigten Turnier teilgenommen haben und schließlich auch  ausgezeichnet wurden. Mit zehn Schützen reisten sie diesmal nach Landau an der Isar um die begehrten Bogensterne und Geldpreise zu erkämpfen. Das alljährliche World Archery Sternturnier in Landau an der Isar fand traditionsgemäß zum Anfang der Sommerferien in Bayern statt. Dass es zu der Jahreszeit sehr warm sein kann ist kein Geheimnis. So auch diesmal wurden alle Sportler bei den heißen, sommerlichen Temperaturen auf die Probe gestellt.

Eine beachtliche Leistungssteigerung im Vergleich zu letztem Turnier verzeichneten trotz den schwierigen Wetterverhältnissen Dinah Tan Vrolijk und Ludwig Stammberger, die jeweils vier neue persönliche Rekorde aufstellen konnten. Beide haben die 1100-er Marke geknackt und somit den schwarzen Bogenstern errungen. Dinah sicherte sich zudem den dritten Platz in der Damenklasse und Ludwig den zweiten in der Herren-Masterklasse. Besser als Ludwig war nur sein Vereinskollege Krzysztof Skrzydel, der die Klasse klar dominierte.

Pure Freude, Spaß und natürlich auch eine gesunde Portion Ehrgeiz dominierten die diesjährige Vereinsmeisterschaft im Bogenschießen am vergangenen Samstag beim Mühldorfer Bogensportclub.

In der malerischen Kulisse von Kirchisen und traumhaften, sommerlichen Wetterbedingungen wurde in zwölf Altersklassen um die begehrten Medaillen gekämpft.
Damit möglichst viele Mitglieder an dem Wettkampf teilnehmen konnten, wurde die Meisterschaft auf einer Distanz von maximal 30 Metern ausgetragen. So fanden sich in diesem Jahr insgesamt 27 Schützen an der Schießlinie, was einen neuen Teilnehmerrekord in der Vereinsgeschichte erzielte. Gestärkt von reichlich gespendeten, selbstgebackenen Kuchen übertrafen so manche Sportler ihre eigenen Erwartungen.

In manchen Klassen kam es zu Überraschungen, die eigentlich durch die steigernde Motivation und Trainingsintensivität vorauszusehen waren. So gewannen Luca Jakob in der Jugendklasse und Christoph Hinterwinkler in der Masterklasse.
Einige der Favoriten behaupteten sich jedoch vor der immer dichter anrückenden Konkurrenz. In der Damenklasse setzten sich erwartungsgemäß Dinah Tan Vrolijk und in der Herrenklasse Michael Haberger mit dem Tagesbestergebnis durch.

Bogenschützen gewinnen das internationale Sternturnier in Ergolding

Sieger Damenklasse Ergolding 2...
Das traditionelle 1.-Mai-Turnier in Ergolding wird seit Jahren von vielen renommierten Schützen als Leistungskontrolle am Anfang einer Freiluftsaison vor den ersten Meisterschaftsrunden genutzt.

Ebenfalls Schützen aus der benachbarten Ländern nutzen die Gelegenheit dazu und nicht ohne Bedeutung die begehrten WA-Sterne zu erkämpfen. Auch diesmal fanden sich viele Bogensportbegeisterte aus Österreich, Polen und Bulgarien unter den zahlreichen Teilnehmern. Der Bogensportclub Mühldorf wurde an dem Turnier von drei Schützen vertreten, die sich zuletzt mit sehr viel Trainingsfleiss, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit auszeichneten. Das alles hat sich bei dem Turnier in Ergolding wiedergespiegelt. Zunehmende Sicherheit auf der Schiesslinie, verbesserte Schießtechnik, gestärktes Selbstbewusstsein und gute Wettkampfvorbereitung verhalfen manchen zu überraschend guten Ergebnissen.

Vereinsmeisterschaft und Königsschießen beim BSC

Am vorletzten Samstag wurde bei den Mühldorfer Bogenschützen wieder die Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Die Halle stieß mit der neuen Rekordteilnehmerzahl von 37 Schützen an ihre Grenzen.
Deshalb musste in 2 Gruppen geschossen werden. Sehr erfreulich war, dass sehr viele neue Vereinsmitglieder teilgenommen haben. Zudem waren alle Altersklassen, von Kindern bis zu den Senioren, vertreten. Auch die anwesenden Zuschauer verfolgten das Geschehen höchst interessiert. Den Vereinsmeistertitel gewann klassenübergreifend, in einem hochklassigen Wettkampf, Martin Stellmach vor Michael Haberger und Mohammad Gul Safi, die in einem Stechen den zweiten und dritten Platz ausschossen.